Gebäudewiderstand
Ziel Widerstand Ziel Widerstand
Hütte 2 Fachwerkhaus 6
Ziegelhaus 8 Steinhaus 12
MG-Bunker, Holz 7 Bunker, Holz 9
MG-Bunker, Beton 12 Bunker, Beton 16
Schwerer MG-Bunker 14 Küstenbefestigung 18
Pontonbrücke 9 Holzbrücke 12
Steinbrücke 16 Betonbrücke 18
Stahlbogenbrücke 20 Landungsboot 10
Hinweis: Sprengladungen können gebündelt werden, um die Sprengkraft zu erhöhen. Die gesamte Ladung wird dennoch nur mit einem D6 Würfel modifiziert.

1 Pionier benötigt 2 Spielrunden um eine Sprengladung zu plazieren, und 1 weitere Spielrunde um alle plazierten Ladungen miteinander zu verkabeln. Der Sprengradius einer gebündelten Ladung entspricht dem Sprengradius einer Brisanzgranate mit gleicher Sprengkraft.

Beispiel: Fünf Sprengladungen werden verbunden, um die Zerstörung einer Stahlbogenbrücke sicherzustellen. Ein Pionier benötigt 11 Spielrunden, um die Ladungen zu plazieren und sie anschliessend mit einem Kabel zu verbinden. Die kombinierte Sprengkraft von 20 Punkten plus 1 D6 Modifikator entspricht einer 211-220 mm Brisanzgranate, der Sprengradius beträgt demnach 4 Inch. Wenn derartige Ladungen mit Zeitzündern versehen sind, muss der Spieler den Zeitpunkt der Detonation schriftlich festlegen.

Die Sprengung kann auch ferngezündet ausgelöst werden. In diesem Fall verbringt der Pionier einen weiteren Spielzug damit, die Ladungen mit dem Sprengkabel zu verbinden. Anschliessend zieht er sich in Deckung zurück und rollt im Laufen das Sprengkabel ab. In der Deckung angekommen, verbringt er einen weiteren Spielzug damit, den Sprengkasten an das Sprengkabel anzuschliessen. Die Ladung ist nun scharf und kann jederzeit im Spiel gezündet werden, sofern sich ein Soldat beim Sprengkasten aufhält und er den Befehl zur Sprengung erhalten hat.

Frequently Asked Questions

For further information and updates, please join us on facebook or in the Miniatures Forum.

Zurück zur Artillerie