Panzerstärke für Tiger 1 und Sherman
AFV
Fahrzeug
Turmpanzerung Oberwanne Unterwanne Dach Boden
Blende F S R F S R F S R
M.4./75 76r 76r 76r 76 76s 38 38 52r 38 38 12 12
M.4./76 81r 76r 76r 76 76s 38 38 52r 38 38 12 12
Firefly 81r 76r 76r 76 76s 38 38 52r 38 38 12 12
Tiger 1 100 100 80r 80r 100 80 80 100a 80 80 26 26
Zusatzpanzerung aus Kettengliedern bringt +25 mm zusätzliche Panzerstärke an der betreffenden Stelle. Es ist wichtig zu beachten, dass manche Trefferflächen von Gelände und anderen Hindernissen verdeckt sein können. Diese Stellen sind nicht zu treffen, sie können demnach auch nicht durchschlagen werden.

Zeichenerklärung:

T = Turmblende; F = Front; S = Seite; R = Rücken; D = Dach; B = Boden
s = schräge Panzerung, addiert 34 % zum 2D10 Durchschlagswürfel.
a = angewinkelte Panzerung, addiert 18 % zum 2D10 Durchschlagswürfel.
r = runde Panzerung, addiert 10 % zum 2D10 Durchschlagswürfel.

Die Neigung der Panzerplatten, schräg, angewinkelt oder rund, wirkt sich auf die tatsächliche Panzerstärke an dieser Stelle des Fahrzeugs aus. Wir berücksichtigen diesen Faktor, indem wir das Ergebnis der Durschlagswürfel um 34, 18 oder 10 Prozentpunkte nach oben korrigieren, und damit die Wahrscheinlichkeit eines Durchschusses reduzieren.
Bei grossen Schussentfernungen wird die panzerbrechende Wirkung der Granate ausserdem durch den Luftwiderstand und die dadurch abnehmende Geschossgeschwindigkeit reduziert.

Zurück zur Einführung